Weisheiten Mensch

Natur

Nehmen sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt’s nicht.

Konrad Adenauer
Natur

Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.

Aristoteles Onassis
Natur

Die Erfindungen der Menschen schreiten von Jahrhundert zu Jahrhundert fort. Die Tugend und Bosheit der Welt bleibt im allgemeinen dieselbe.

Blaise Pascal
Natur

Denn niemand weiß, was der Tod ist, nicht einmal ob er nicht für den Menschen das größte ist unter allen Gütern. Sie fürchten ihn aber, als wüssten sie gewiss, dass er das größte Übel ist.

Platon
Natur

Lob und Tadel kennzeichnen weniger den Betroffenen als den Urteilenden, der Gutes und Schlechtes auf die Menschen verteilt.

Theophrast
Natur

Neidische Menschen leiden nicht nur unter ihrem eigenen Unglück, sondern auch unter dem Glück der anderen.

Anacharsis
Natur

Das Urteil, das die Schule fällt, kann so wenig etwas Fertiges sein, als der Mensch in ihr fertig ist.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Natur

Die meisten Menschen bringen mehr Zeit und Kraft für die Bewältigung von Problemen auf, als sie zu lösen.

Henry Ford
Natur

Man hilft den Menschen nicht, wenn man etwas für sie tut, was sie selbst tun könnten.

Abraham Lincoln
Natur

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.

Carl Spitteler
Natur

Der moderne Mensch nimmt die Natur in keiner Weise mehr als göttlich wahr und er fühlt sich absolut frei, sich ihr gegenüber wie ein anmaßender Eroberer oder Tyrann zu benehmen.

Aldous Huxley
Natur

Betrachte den Kummer anderer Menschen, dann wirst du deinen leichter tragen.

Chilon von Sparta