Weisheiten fürs Leben

Natur

Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.

Daphne du Maurier
Natur

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.

Johann Wolfgang von Goethe
Natur

Der tugendhafte Mensch wählt die Mitte und entfernt sich von den beiden Extremen, dem Zuviel und dem Zuwenig.

Aristoteles
Natur

Gleich wie Feuer nicht Feuer löscht, so kann Böses nicht Böses ersticken. Nur das Gute, wenn es auf das Böse stößt und von diesem nicht angesteckt wird, besiegt das Böse.

Leo Tolstoi
Natur

Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande.

Johann Wolfgang von Goethe
Natur

Das schwerste im Leben ist allen zu gefallen.

Demosthenes
Natur

Wenn wir all unser Unglück auf einen gemeinsamen Haufen legten und dann jeder davon einen gleich großen Teil wieder an sich nehmen lässt, so würden die meisten Menschen zufrieden ihr eigenes Unglück zurücknehmen und davongehen.

Sokrates
Natur

Unser Glück hängt notwendigerweise vom Glück der anderen ab.

Matthieu Ricard
Natur

Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.

Aristoteles
Natur

Tu stets das, was du zu tun fürchtest.

Ralph Waldo Emerson
Natur

Wahre Erkenntnis ist unmöglich, da die Objekte der Sinneswahrnehmung sich immer verändern.

Heraklit
Natur

Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben.

Albert Einstein