Weisheiten fürs Leben

Natur

Der Sinn des menschlichen Daseins ist das Glück.

Aristoteles
Natur

Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen.

Benjamin Franklin
Natur

Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er übel nimmt.

Christian Morgenstern
Natur

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos sie anderswo zu suchen.

François de La Rochefoucauld
Natur

So erweist sich denn das Glück als etwas Vollendetes, für sich allein Genügendes: es ist das Endziel des uns möglichen Handelns.

Aristoteles
Natur

Denn niemand weiß, was der Tod ist, nicht einmal ob er nicht für den Menschen das größte ist unter allen Gütern. Sie fürchten ihn aber, als wüssten sie gewiss, dass er das größte Übel ist.

Platon
Natur

Die Weisheit führt uns zur Kindheit zurück.

Blaise Pascal
Natur

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre.

Leo Tolstoi
Natur

Nichts stärkt das Urteilsvermögen und beschleunigt die Ausbildung eines Gewissen so sehr wie individuelle Verantwortung.

Elizabeth Cady Stanton
Natur

Vergangenheit und Zukunft gibt es nicht, es gibt nur eine unendlich kleine Gegenwart und die ist jetzt.

Leo Tolstoi
Natur

Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.

Johann Wolfgang von Goethe
Natur

Ich bin am richten Ort, zur richtigen Zeit und tue das Richte.

Louise Hay